Wie ich arbeite

Erster Kontakt – erstes persönliches Gespräch

Ganz am Anfang steht meist ein Anruf. Wenn mein künftiger Kunde und ich feststellen, dass wir das Anliegen weiter verfolgen wollen, vereinbaren wir meist ein persönliches Gespräch. Dieses Gespräch ist kostenfrei und unverbindlich, und ich führe es gern im Haus des Kunden. Das erlaubt mir, ein wenig Atmosphäre aufzunehmen.

Worum geht es genau?

Dann versuche ich zu klären: Was möchte mein Kunde?

Das klingt banal, ist es aber nicht. Ich kann ja fragen, und mein Kunde wird es mir sagen, oder? Nun ja – nicht immer. Das ist auch nur zu verständlich. Zum Arzt kommen die Patienten auch nicht mit der Anweisung „Entfernen Sie mir mal die Gallensteine!“, sondern sie sagen „Herr Doktor, ich habe so schreckliche Schmerzen!“, und daraufhin entdeckt der Arzt vielleicht Gallensteine. Ein Autofahrer kommt eben auch nicht in die Werkstatt und sagt „Sie müssen die Zündkerzen erneuern und die Ventile einstellen!“, sondern er sagt: „Der Wagen springt nicht an!“

Zunächst höre ich also aufmerksam zu.

Bis hierhin: Alles kostenfrei

Dieses erste Gespräch ist tatsächlich kostenfrei und vollkommen unverbindlich. Mein erstes Ziel ist, gut zu beraten – ganz unabhängig davon, ob ich den Auftrag bekomme oder nicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass Kunden wiederkommen, wenn sie sich fair behandelt fühlen. Jede Beziehung – auch jede Geschäftsbeziehung – gründet auf Vertrauen. Einen Kunden, der sich irgendwie übervorteilt fühlt, sehe ich wahrscheinlich niemals wieder.

Zum Beipiel wünschen sich viele Kunden Logos, obwohl sie keine brauchen. Ich entwerfe auch sehr gerne Logos. Aber wenn die Voraussetzungen für ein Logo einfach nicht gegeben sind, rate ich ab. Lieber hinterlasse ich einen gut beratenen Kunden, der mir erst viel später (oder nie) einen Auftrag gibt.

Schriftliches Angebot und Vertrag

Sind wir uns weiterhin einig, dass wir zusammenarbeiten wollen, erstelle ich ein schriftliches Angebot. Dieses Angebot wird, wenn nötig, erneut besprochen und geändert. Ist mein Kunde einverstanden, schließen wir durch die Annahme des Angebotes durch meinen Kunden einen Vertrag.

Ausführung

Dann mache ich mich an die Arbeit. In enger Zusammarbeit mit meinem Kunden arbeite ich das entstandene Pflichtenheft ab. Dabei kann mein Kunde sich auf einen geschmeidigen Ablauf verlassen. Die Ausführung ist beendet, wenn mein Kunde die Arbeit abgenommen hat.

Bezahlung

Je nach Größe des Projektes und nach Vereinbarung findet die Bezahlung nach der Ausführung oder in Abschlagszahlungen während des Projektes statt.

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt

Kommunikation ist ein lebendiger Prozess, der in einer Welt stattfindet, die sich selbst auch ständig ändert. Meine Kunden bleiben mir sehr treu, wenn es darum geht, diesen Prozess weiter zu begleiten. Dann geht es sozusagen von vorne los. Und auch hier gilt wieder: Das Erstgespräch ist immer kostenfrei und unverbindlich.